Wandteppich König Artus Die Gralssuche
"Das Gebet"
von William Morris und Edward Burne-Jones

Artikel-Nr.: W6060
- Größe 1: H: 67 cm – B: 100 cm –Preis: 339,00 €
- Größe 2: H: 100 cm – B: 130 cm – Preis: 689,00 €
- Größe 3: H: 135 cm – B: 175 cm – Preis: 949,00 €
Material: 27% RA,21% PC, 4% PL, 48% VI - Größe 1
Lieferzeit: Auslaufartikel, nur noch auf Anfrage
Motiv aus der Wandteppich-Serie "Die Suche nach dem Heiligen Gral"
Sehr feinfädige Qualität mit Seidenanteil, dadurch sehr feine Oberfläche



Weiterführende Infos „William Morris und Edward Burne-Jones: Das Gebet“

Es handelt sich hier um einen sehr hochwertigen Wandteppich, sehr feinfädig gewebt und die hellen Farben mit seidenem Schimmer aus Seide gewebt.
Die Artuslegende als Erzählung von Sir Thomas Malory war das Lieblingswerk von Sir EBJ und William Morris. Wie Georgiana Burne Jones schrieb, wurde dieses Buch wohl nie mehr geliebt als von diesen beiden Männern. Die beiden waren Freunde, seit sie 1855 beschlossen hatten, ihr Theologiestudium abzubrechen und als Künstler zu arbeiten und sie arbeiteten bis zu ihrem Tod eng zusammen. Ich denke, sie sahen sich selbst als Suchende – wie ein christlicher Ritter durch seine Ausbildung geschult war, nach dem Gefäß mit dem Blut Christi zu suchen – so waren ihre Sinne als Künstler besonders geschult, nach wahrer Schönheit im Leben zu suchen. Und sie konnten diese Schönheit in ihren Werken sichtbar machen.
Mit dem Auftrag von dem Unternehmer William Knox D’Arcy 1890, seinen neu erworbenen Landsitz in Stanmore Hall in Middlesex komplett auszustatten (von Morris & Co.) hatten sie endlich die Möglichkeit, diese ihre liebste Geschichte in Bilder zu kleiden. Sie wählten aus der Artussage die Suche nach dem Heiligen Gral als Thema für die 6 Wandteppiche, mit denen die Wände des großzügigen Speisezimmers bekleidet wurden. Für sie war das sicherlich das Kernthema. Die Serie wurde 1895 beendet.
Bis auf „Das Scheitern/ der Traum von Sir Lancelot“ sind alle Teile heute im Birmingham Museums and Art Gallery zu besichtigen.

„Die Erfüllung“
Dieses Motiv gibt es in einem Stück Dieses Motiv gibt es in einem Stück (derzeit nur in 100 x 260 cm lieferbar, Preis 1179,00 €) oder in zwei Teilen „Das Gebet“ und „Die Vision vom Gral“. Die drei Engel in der Mitte gibt es außerdem als Einzelmotiv (W6075).
Das Original ist fast 7 Meter lang und 244 cm hoch und wurde für die gesamte rückwärtige Wand des Speisesaals von Stanmore Hall angefertigt.
Neben „Die Berufung“ war es das beliebteste Motiv der Serie – noch 1927 wurden beide Wandteppiche für Lympne Castle in Kent angefertigt.
Ganz links sehen Sir Bors und Sir Parzival den Gral nur aus der Ferne – ein Annähern wird von drei Engeln verwehrt. Den knieenden Sir Parzival schuf Burne-Jones nach Abbildungen auf den Deckplatten von mittelalterlichen Grabmälern. Die Engel mit auffälligen roten Flügeln ähneln stilistisch sehr Darstellungen auf byzantinischen Mosaiken. Ihre Gewänder sind aus kostbaren Stoffen gefertigt. Die drei Engel wirken übrigens auch als Einzelmotiv wunderschön.
Sir Galahad ist der Einzige, der den Gral aus der Nähe sehen darf, die Lilien stehen für seine Reinheit.
Nach den geschlossenen Kapellen der anderen Szenen ist die Kapelle hier licht und offen, drei Engel kieen betend hinter dem Tisch, auf dem der Gral steht.