Wollbrokat Mittelalter Replik "Basilisk" um 1310 - 1340

Artikel-Nr.: MA0800
Lfd. Meter: 189,00 € - unter 5 Meter 229,00 €
Breite: ca. 130 cm
Musterrapport: ca. 87 cm
Material: 34%WO, 58%VIS, 9% Metallfäden
Hintergrund: Wolle rot (27), weitere Farben auf Foto klicken
empfohlene Hintergrundfarben: Wolle rot 27, weinrot 24, blau 23, schwarz 25 oder Farben in Chenillesamt
Verwendung: Polsterstoff
Strapazierwert: mittlerer Strapazierwert
Lieferzeit: Bestellware, ca. 4 Wochen
Mindestbestellmenge: 2 Meter

Es handelt sich bei diesem Muster um eine nahezu 100ige Replik eines alten Seidenbrokates!



Details zur Verwendung der Farben
Dieser Brokat besteht aus einem Muster (cremefarben mit Goldfäden) auf einem farbigen Hintergrund. Im Muster wird für die Konturen ein farbiger Faden verwendet, der sogenannte Figurschuss. Hintergrundfarbe und Konturenfarbe werden aufeinander abgestimmt – es sind auch andere als die abgebildeten Varianten möglich – ich berate Sie gern bei der Farbauswahl!

Falls Sie eine andere Hintergrund-Farbe möchten, ist das grundsätzlich möglich: weitere Farben finden Sie hier in der Farbkarte

MA 0800 Mittelalter Replik „Basilisk“ ca.1310-1340

Das Original findet sich als Abb.387 in Otto von Falkes Werk als eine Kasel des Kunstgewerbemuseums Köln. Es stammt aus der gleichen Weberei wie „Fonghoang“ und entstand im 1.Viertel des 14.Jh..

Hier besteht das Muster aus versetzt angeordneten Vögeln und Basilisken zwischen wellenartig ansteigenden Pflanzenranken. Dieses Muster zeigt schon eine sehr schöne Ausprägung des gotischen Trecento – Stils. Die Erinnerung an die verdrehten chinesischen Drachen (deren Darstellung von den italienischen Webern weitestgehend vermieden wurde) Hier besteht das Muster aus versetzt angeordneten steigenden und fliegenden Vögeln zwischen Pflanzenranken zeigt sich nur noch in dem geknoteten Schwanz des Basilisken, an die Fonghoangs in dem flatternden Vogelschwanz. Die Pflanzenranken und Lotosblüten sind schon sehr schön „gotisiert“.
Sonderfarbe: Dieses in meinen Augen einfach notwendige „königliche“ Purpur/ Weinrot habe ich extra färben lassen. Das ist bei so kleinen Mengen natürlich sehr aufwändig. Aber das Ergebnis kann sich sehen lassen!!! Ein unvergleichlich warmer Farbton. Die Bilder sprechen für sich. Keine Mindestabnahme!