"Arabeske" spanische Replik Mittelalter 14./15.Jhd.
als Damaststoff oder Brokat schwarzgrundig

Artikel-Nr.: B0390/ D0390
Lfd. Meter: ab 129,00 €
Breite: ca. 160 cm
Musterrapport: ca. 17 cm
Material: Baumwolle mit Zellseide, beim Brokat Metallfäden
Verwendung: Wohntextilien, Kleidung
Strapazierwert: leichter Strapazierwert
Lieferzeit: ca. 4 Wochen
Mindestbestellmenge: bei Bestellmenge unter 3 Meter Mindermengenzuschlag 30,00 €

Brokat mit Metallfäden Artikel B0390: Lfd. Meter 149,00 €
Damast Artikel D0390: Lfd. Meter 129,00 €
Brokat oder Damast - welcher Stoff ist für Sie der Richtige? Wir beraten Sie gern!

Bei diesem Muster handelt es sich um eine nahezu hundertprozentige Replik eines unter maurischem Einfluss entstandenen spanischen Seidenstoffes. Originalstoff siehe Fotos.
Durch das feine Muster auch sehr gut für Wohntextilien geeignet - für Liebhaber des Außergewöhnlichen!


Da sich die feinen Metallfäden sehr schwer fotografisch wiedergeben lassen, sind die meisten Farben als Damast abgebildet – als Brokat wirken das Gelb oder Grau viel feiner und glänzen edel!

Brokat oder Damast?

Dieser Stoff ist in zwei Varianten möglich: Brokatstoff mit Metallfäden – die Konturen sind dann aus feinen goldfarbenen Metallfäden (der Stoff fällt schwerer und steifer und funkelt) oder als Damaststoff ohne Metallfäden (fällt weicher, hat weniger Stand, Muster und Konturen haben einen seidenen Schimmer). Für Liebhaber reiner Naturfaser-Stoffe bieten wir das Muster auch als Halbseide an:
Brokat mit Metallfäden Artikel B0390: Lfd. Meter 149,00 €
Damast Artikel D0390: Lfd. Meter 129,00 €
Da dieser Stoff nur auf Bestellung gewebt wird, können wir auch auf spezifische Farbwünsche eingehen – auch dazu beraten wir Sie gern!

Mittelalter Damast „Arabeske“ ab 14./15. Jahrhundert

Bei Original handelt es sich um einen Stoff, der sich im Danziger Paramentenschatz befand, und von dem sich heute Stücke in Museen in London, Wien und Berlin befinden. Durch die Eroberung Südspaniens durch die muslimischen Mauren wurde auch die Weberei stark beeinflusst – da im muslimischen Kulturkreis figürliche Darstellungen verboten sind, wurden abstrakte und pflanzliche Motive verwendet. Hier handelt es sich um jeweils vier in Form eines Spitzovals angeordnete Arabesken (Gabelranken), die ein versetztes Muster bilden. In ihrer Mitte befinden sich in Lilien endende Rauten, die entweder mit einer von einem Schachbrettmuster umgebenen Rosette oder mit einem in drei Reihen angeordneten stilisierten Kelchblütenmotiv ausgefüllt sind. Ein schönes Beispiel eines spanisch-gotisch interpretierten maurischen Musters.