Mittelalter Replik "Damaststoff Falkenpaare" 12.Jhd. versch. Farben

Artikel-Nr.: D0200 (Abb. Farbe naturweiß-dunkelblau 199)
Lfd. Meter: 129,00 €
Breite: ca. 160 cm
Musterrapport: ca. 25 cm
Material: 50% Baumwolle, 50% Wolle
Verwendung: nicht für Polsterarbeiten geeignet
Lieferzeit: Bestellware, ca. 4 Wochen
Mindestbestellmenge: bei Bestellmenge unter 3 Meter Mindermengenzuschlag 30,00 € pro lfm.

Farben: weinrot-goldbeige (27), weinrot-schwarz (78), weinrot-rot(76), rot-schwarz (68), royalblau-sand (29) und dunkelblau-sand (299)ohne Abb., cremeweiß-nachtblau (199), weinrot-nachtblau (799), andere Farben auf Anfrage


Mittelalter Damast „Falkenpaare“ ab 1270-1330

Neben den sogenannten Medaillonstoffen wurden Vogelpaare zu einem sehr beliebten Motiv der mittelalterlichen (Seiden)weberei. Anfangs häufig in Medaillons anzutreffen, wird der Musterverlauf ab dem 12.Jhd. zunehmend durch ein Rautenschema abgelöst. Sizilianischer Seidenbrokat mit Vogelpaaren findet sich unter anderem im Utrechter, Aachener und Quedlinburger Domschatz oder in der Schnütgensammlung. Sehr bekannt ist der Doppeladler-Brokat (siehe Originale). Das Motiv der Vogelpaare findet sich in dieser Zeit häufig in den moslemischen Mittelmeerländern wie Ägypten (siehe Originale), Syrien, Marokko, von wo es seinen Weg über das Mittelmeer nach Sizilien und später durch die Mauren nach Spanien fand. Es handelt sich hier um Falkenpaare mit einer Blüte im Schnabel über einer großen Palmette. Dies spricht für einen Ursprung im fatimidischen Ägypten, zu dessen Kunst die sizilianischen Werkstätten einen engen Bezug hatten. Ab 1250 kam die Seidenweberei in Sizilien anscheinend zum Erliegen. Ihre Erben waren Lucca und Spanien.