Mittelalter und Renaissance "Granatapfel-Goldbrokat" ab 15.Jhd

Artikel-Nr.: B3600 NEU!
Lfd. Meter: 329,00 €
Breite: ca. 160 cm
Musterrapport: ca. 29 cm, der Granatapfel ist ca. 10 cm groß
Material: Metallfäden mit Zellseide/ Baumwolle
Hintergrund: Goldfäden, Motiv in weinroten Konturen wirkt wie eingeritzt
Verwendung: nicht für Polsterarbeiten geeignet
Lieferzeit: kurzfristig lieferbar
Ein echter Goldbrokat, gewebt aus feinsten Metallfäden im sogenannten hochwertigen Japangold! Wie in der Malerei werden die Goldfäden auf einen weinroten Untergrund gewebt, damit der Goldton wird. Das Muster ist nur als Kontur sichtbar.
Dieser Stoff eignet sich hervorragend für Schleppen, Besätze, Westen, Taschen oder liturgische Umhänge - er ist einfach königlich!



Weiterführende Infos zu Mittelalter und Renaissance „Goldbrokat-Granatapfel“ 15. Jahrhundert

Der Granatapfel in einem fünfblättrigem Blatt, umgeben von üppigen Akanthusblättern. Das Muster als Kontur war im 15. Jahrhundert und 16. Jahrhundert sehr beliebt – bekannt sind vor allem die sogenannten Ritzsamte, aber auch Goldbrokate wurden so gewebt (siehe Bilder-Originalstoffe).
Zum Granatapfelmotiv gibt es einen interessanten Blogbeitrag – er war angeblich der Apfel, von dem Adam im Garten Eden gekostet hat 😉 :
Mittelalterstoffe und Renaissancestoffe mit Granatapfelmuster